DER INDUSTRIEPALAST LEIPZIG

Im Herzen von Leipzig gelegen, ist der Industriepalast historisches Industriedenkmal und Avantgarde zugleich. Als einer der ersten Bauwerke mit monolithischer Stahlbetonweise ist er nicht nur architektonisches Erbe, sondern auch Kulisse für eine einzigartige Atmosphäre. Erleben Sie die Renaissance der Industriearchitektur.



KLASSIK TRIFFT AUF AVANTGARDE

Nur ca. 500 m vom Leipziger Hauptbahnhof entfernt, vereint der Industriepalast einen zentralen Standort mit aufsehenerregender Architektur, damals wie heute. Bei der Sanierung wurde den stilistischen Besonderheiten Rechnung getragen: Originaltreue und Hingabe zum Detail bringen das historische Gebäude wieder zur vollen Geltung, während die durchdachte Innenstruktur alle Grundlagen für moderne Anforderungen heutiger Nutzer schafft.

Das Resultat ist überzeugend: ein funktionales sowie komfortables Büro- und Geschäftshaus mit Atmosphäre. Die ornamentverzierte Fassade, die glasüberdachten Innenhöfe, die Terrassen und Natursteinböden sowie liebevolle Details bieten ein außergewöhnlich attraktives Ambiente und schaffen eine hervorragende Arbeitsplatz- und Aufenthaltsqualität.

Mit den flexiblen Möglichkeiten der Flächenaufteilung, der modernen und individuell erweiterbaren haustechnischen Logistik, Lastenaufzügen sowie ganz unterschiedlichen Raumcharakteristika, teilweise mit Galerieebenen, erlaubt der Industriepalast auf ca. 25.000 m² Bruttogeschossfläche die unterschiedlichsten Nutzungsarten – eine unverwechselbar lebendige Mischung.

zur Galerie

DIE LAGE – IM HERZEN DER MEDIENSTADT LEIPZIG.

Die Tatsache, dass Leipzig zur Stadt des Buches wurde, ist eng verknüpft mit dem Graphischen Viertel. Hier befand sich eine einmalige Konzentration von Verlagshäusern mit Namen wie Brockhaus, Reclam und Meyer sowie Druckereien, Produktionstechnik- und Maschinenbau-Betrieben. Das enge Zusammenwirken von verlegerischem Pioniergeist und technologischer Innovation verleiht dem Graphischen Viertel eine kultur- und industriegeschichtliche Bedeutung ersten Grades. Daran anknüpfend entwickelt sich hier heute die „Medienstadt" als kreatives Zentrum, in dem Leipzig sich von seiner dynamischsten Seite zeigt. Es ist nicht nur der genius loci, der das Graphische Viertel begünstigt, es ist auch die erstklassige Lage: Zum Hauptbahnhof mit dessen umfangreichem Kultur- und Shoppingangebot sind es nur wenige Fußminuten. Der Standort direkt am Innenstadtring bietet eine ausgezeichnete Anbindung an alle Verkehrswege.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen